Attentat

Leise schlich sie durch die dunklen Gänge. Sie kannte den Weg wie ihre Westentasche und hätte ihn blind gehen können. „Der Thron steht mir zu“, redete sie sich immer wieder ein. An der Ecke zählte sie die Sekunden ab bis zum Wachwechsel. Die Wachen setzten sich in Bewegung und Ihre Chance war gekommen. Sie betrat das Schlafgemach. Dort sah sie die Königin liegen. Sie zog das Messer, um sie zu töten. Doch was war das? Eine Welle kochendes Wasser schoss auf sie zu. Im Sterben hörte Sie, Weiterlesen [...]

Jagd

Sie versteckte sich vor ihm. Er hatte sie über die gesamte Burganlage gejagt. Touristen waren keine mehr da, der Kiosk hatte zu. Keinem war aufgefallen, dass dort jemand derart außer Atem war und regelmäßig die Orte wechselte: von der Rückseite des Turms, zu den öffentlichen Ausgrabungen, über die Rondelle. Nun befand sie sich an der Rückseite des Scherpentiners. Weiterlesen [...]

Der Schnitter kommt zweimal

Müde setzte er sich an den Küchentisch. Der Tag war wieder anstrengend gewesen, die Arbeit dröge und ermüdend. Eine kalte Tasse Kaffee stand auf dem Tisch. Noch vom Morgen. Versuchsweise nippte er daran und ließ die eklige Flüssigkeit sofort wieder in die Tasse rinnen. Kalten Kaffee würde er nie mögen können. Mit ächzenden Knochen erhob er sich wieder und schlurfte zur Maschine. Eine ganz neue Maschine war das, die hatte ihm jemand geschenkt. Bei seiner Arbeit schenkte man ihm andauernd Weiterlesen [...]

Radegundes Kamm oder Die unverhoffte Flucht

Ich freue mich sehr über meinen ersten Beitrag in der Buchstaben-WG! Es handelt sich um eine Kurzgeschichte, die ich für eine Anthologie mit dem Titel "Es war einmal ein Dimensionsportal" geschrieben habe. Das Motto lautete also: Märchen trifft Sci-Fi. Meine Story wurde für die Sammlung nicht ausgewählt, aber sie zu schreiben, hat mir sehr viel Spaß bereitet, darum findet sie nun hier ihren Platz! Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen. »Wie schön du bist, mein Kind«, säuselte Frau Weiterlesen [...]

Mimi Moffat weiß was sie will

Ihre Frisur gefiel ihr ganz und gar nicht. Miss Mimi Moffat stieg aus dem ICE und richtete ihren derangierten Dutt, aus dem sich bereits einzelne Haarsträhnen gelöst hatten. Verspannt war sie von dem langen Fahren im Zug auch und so ging sie mit leicht steifen Gelenken den Bahnsteig entlang. Sie hatte zwar ein wenig geschlafen, doch wirklich wach war sie nicht. Ein Cappuccino von McDonalds würde nachhelfen müssen. Während sie in der langen Warteschlange stand, ließ sie ihren Blick über die Weiterlesen [...]

Auf Hemingways Spuren

Von Süden zog ein Unwetter auf. Dunkle Wolken dräuten über der aufgewühlten See. Ein frischer Nordost-Wind peitschte ihm entgegen und trieb ihm Tränen in die Augen. Doch was war das? Sollte während seiner ersten Schicht auf der SK Minden wirklich ein Schiff in Seenot geraten? Das Wort Schiff war noch ein Euphemismus für dieses Bötchen, das einer Nussschale gleich auf dem Wellenkamm taumelte und krängte. Denn nun waren es schon keine Wellen mehr, sondern Brecher! Gut, dass er seine Besatzung Weiterlesen [...]

Fridolin lernt schwimmen

„Warum müssen Enten schwimmen lernen?“, fragte er, während die Mutter seine Schwimmtasche packte.

„Weil das wichtig ist“, antwortete die Mutter. „Jetzt mach dich auf den Weg, Fridolin, sonst kommst du zu spät und Fräulein Quacks schimpft mit dir.“

Langsam watschelte das Entenkind zur Schule. Ungern ging es an Schwimmtagen dorthin. Die anderen Schüler waren viel weiter und trauten sich sogar schon hinter die Absperrung, obwohl sie das eigentlich nicht sollten. Häufig zogen Weiterlesen [...]

Atemlos

Das ist mein erster Versuch eines erotischen Textes.  Er ist kurz und schnell zu lesen - quasi ein Quickie 😉

 

ATEMLOS

 

Als Mark ihr befohlen hatte, sich im Minikleid und nichts drunter im Astoria einzufinden, hatte das ihr Kopfkino ganz schön angeheizt. Und jetzt, nach dem exquisiten Essen, lag sie hier in der Suite über den Diwan gebeugt, mit weit emporgerecktem Hintern und so feucht wie schon lange nicht mehr.      Sie bekam Gänsehaut, wenn sie nur daran dachte, Weiterlesen [...]

Die Entscheidung

Wir hatten gestern netten WG-Besuch von der lieben Textflash. Wie es sich für eine Magierin der Worte gehört ging es viel um Buchstaben und deren Verwirrungen, aber auch um Geschichten der Elemente: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Hier könnt ihr nun meinen Beitrag zu diesem Thema lesen.

Viel Spaß!
Die Entscheidung
„Wähle“, sprach die Magierin, ihren strengen Blick auf das Wesen gerichtet.

„So wähle ich mich“, antwortete ihr Gesprächspartner gelassen.

„Du stehst nicht zur Weiterlesen [...]

Mittagsquickie

Hier eine weitere Kurzgeschichte, die durch Twitter entstand. Genauer bin ich durch einen Tweet über den Block von @Vanjastic und eine dort befindliche Ausschreibung zur Leipziger Buchmesse gestoßen. Die Aufgabe, eine eigene Erotikkurzgeschichte zu schreiben, die jeder Beschreibung spottet fand ich interessant und habe sie mit der folgenden Geschichte umgesetzt.

Leider habe ich den Einsendetermin versäumt, möchte sie euch jedoch nicht vorenthalten.

Also bitte, begleitet mich doch auf einen
Mittagsquickie
Sinnlich Weiterlesen [...]