Attentat

Leise schlich sie durch die dunklen Gänge. Sie kannte den Weg wie ihre Westentasche und hätte ihn blind gehen können. „Der Thron steht mir zu“, redete sie sich immer wieder ein. An der Ecke zählte sie die Sekunden ab bis zum Wachwechsel. Die Wachen setzten sich in Bewegung und Ihre Chance war gekommen. Sie betrat das Schlafgemach. Dort sah sie die Königin liegen. Sie zog das Messer, um sie zu töten. Doch was war das? Eine Welle kochendes Wasser schoss auf sie zu. Im Sterben hörte Sie, wie die Riesen sagten: „So das sollte gegen die Ameisen geholfen haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.