Lintu

Ich sollte mich dann wohl auch mal vorstellen:

Hallo, ich bin Lintu.

Geboren wurde ich im Ruhrgebiet und gerade, als das Leben versprach, richtig interessant zu werden, zogen wir in einen verschlafenen kleinen Ort ins Westmünsterland. Nach einer recht langen Eingewöhnungsphase fühle ich mich hier heimisch und habe genau die richtigen Personen kennen gelernt, die mir Halt und Geborgenheit geben. 😉

Ich habe das riesengroße Glück, eine Umschulung in meinen Traumberuf machen zu dürfen und seitdem bin ich auch bei Twitter anzutreffen. Dort schreibe ich über unseren Hund Moppel, und über mein Leben.

Vor einer Weile bin ich der lieben June Is begegnet. Sie hat einen super Eindruck bei mir hinterlassen und das nicht nur mit ihren Geschichten.

Und dann kam ein Drache, der nicht nur mit seiner Hündin Luna Pluspunkte bei mir sammelte sondern auch mit seinen Büchern.

Sonny wirbelte auch irgendwann in die TL. Es ist immer schön, wenn sie etwas Sonniges fürs Gemüt schreibt.

Zum Schluss hat der PrancingNightmane gewonnen, als er sagte, er sei ein Ponny.

Da ich eine leidenschaftliche Leseratte bin und einige meiner Lieblingsmenschen Autoren sind, dachte ich schon häufig darüber nach, auch mal mein Glück zu versuchen. Ich hatte eine Geschichte über Moppel begonnen, was sich aber als schwierig erwies. Doch dann versuchte ich mich, genau wie Sonny, an einem Drabble und siehe da, ich bekam sehr positive Resonanz. Dann gab mir ein Freund fünf Stichworte für die nächste Geschichte. Man sagte mir, ich hätte Potenzial, das ausgebaut werden sollte. Nach einigen Nächten drüber schlafen habe ich mich dazu entschieden, diesen Schritt zusammen mit den anderen zu wagen.

Heute fragte der Drache ob ich in die WG einziehen wollen würde. Nachdem die anderen Mitglieder sich beraten hatten, habe ich mir kiloweise Wolle geholt, damit ich alles, was nicht niet- und nagelfest ist einhäkeln kann.

Ich bin sehr aufgeregt! Aber jetzt wird erst mal der Einhornsekt geköpft.