Das Ballhaus

Liebe Lesende, wieder ist es soweit und eine vertonte Geschichte bei EAPoe Productions darf nachgelesen werden. Ihr findet die großartige Lesung hier. Leider hat ein Bluescreen dafür gesorgt, dass mein angedachter und begonnenerTeil 2 viel zu früh in die ewigen Geisterwelten eingegangen ist. Doch ich verzage nicht und gehe das baldmöglichst erneut an. Nun erst mal viel Spaß mit meinem Dauerbrenner. Das Ballhaus Man braucht vor niemand Angst zu haben. Wenn man jemanden fürchtet, Weiterlesen [...]

Wie weit wirst du für Pudding gehen?

Dieser Oneshot wurde mithilfe einiger Keywords geschrieben, die mir diverse Leute über Twitter zugesandt haben. Die Keywords selbst sind im Text hervorgehoben. And without further ado ~ Maria starrte das Datapad vor ihren Augen an. Alles war wie gewohnt verlaufen, doch dann hatte sich die sture Technik entschieden, heute mal ein zusätzliches Update herunterzuladen. Und das, wo gerade doch die kräftigen Schläge der Agenten gegen ihre Tür donnerten! "Ihr Update ist abgeschlossen", verkündete Weiterlesen [...]

Baby

Es ist warm. Es ist weich. Manchmal dringen dumpfe Geräusche und Wortfetzen an das Ohr. Manchmal ist da eine Traurigkeit die sich überträgt: es lutscht dann am Daumen, oder irgendeinem anderen Finger. Manchmal dringen die Klänge einer Melodie zu ihm vor; das ist schön. Gelegentlich ein Purzelbaum. So schön kuschelig gemütlich hier. Das Gehör immer besser: „Abtreibung…  noch zu jung…  keine Perspektive.“ Schneller Herzschlag, Aufregung. Einlenken: „Dann Adoption…  einfach weggeben…“ Weiterlesen [...]

Das Kriegstagebuch des Prancing Nightmane – Teil 1

Es sollte ein ganz normaler Tag werden im Hauptquartier der Sprachbeobachtung unter meinem Kommando. Morgendliches Antreten und Frühsport war bereits absolviert, der Himmel war frei und das Wetter klar. Wie schon gesagt, es sah alles nach einem ganz normalen Tag aus. Gelangweilt stand ich in meiner Kommandozentrale und beobachtete meine Mannschaft beim Training und dem ganz normalen Tagesablauf.   Richtig, meine Mannschaft. Vielleicht sollte ich die kurz vorstellen. Da wäre zuerst Weiterlesen [...]

PARTY

Die Farbe meines WG-Zimmers ist jetzt trocken, die Regale sind eingeräumt und bevor ich mich nun nach dem Umzugsstress ins Bett plumpsen lasse, möchte ich euch meinen allerersten Ableger präsentieren: Es mein erstes Drabble, manche von euch haben es vielleicht schon gesehen:   PARTY Das hier war bisher ihre beste Party. Ein Freund hatte sie in diesen Club eingeladen. Es war grandios: mehrere Dancefloors, Musik die sie liebte, ordentlich Nebel und Stroboskoplicht, so dass ihre Hände Weiterlesen [...]

The tale of Loyal Shield

Das ist jetzt also mein erster Beitrag zu dieser wunderbaren Wohngemeinschaft. Wie unschwer zu erkennen sein sollte, handelt es sich um ein kleines lyrisches Werk, an dem ihr hoffentlich Freude haben werdet; vielleicht auch andere Emotionen, gänzlich fröhlich ist es nämlich nicht gehalten. Ich bin selbst ein wenig überrascht ob der Länge. Es hat so unschuldig begonnen. Mein Englisch ist nicht perfekt, aber hoffentlich können die meisten Fehler mit der Zeit beseitigt werden.   And Weiterlesen [...]

Die Trollparty

Dann eröffne ich doch einmal das Jahr 2018 in der Buchstaben WG. Mein heutiger Holperreim ist wieder einmal eine Twitterstory. @3Komma1415926 berichtete davon, dass ihr Töchterchen eine Geschichte hören wollte, in der ein Wald, ein Schloss, ein Vampir, zwei Drachen, zwei Einhörner, vierzig Trolle und neununddreißig Wildscheine vorkommen sollten. Nun, wann die Kleine alt genug dafür ist, muss ihre Mama selbst entscheiden. Jedenfalls hat sie nun eine derartige Erzählung griffbereit. Hier Weiterlesen [...]

Game Over

Passend zum letzten Tag des Jahres habe ich mir ein paar Gedanken gemacht. Zum Beispiel, was 2017 so mit mir und meinen Storys passiert ist, das ist schon durchaus eine Sensation! Denn ich war nicht nur durch einen klitzekleinen Input auf Twitter eine der Mitbegründerinnen des Nornennetzes, nein, ich bekam auch noch weit mehr Kurzgeschichten in Anthologien unter als ich je zu träumen wagte. Ein ganz besonderes Geschenk zu alledem war diese Website, erschaffen von meinem Autorenkollegen, dem Uralten Weiterlesen [...]

Weihnachts(er)rettung

Ho ho ho, ihr Lieben! Nachdem sich mein verehrter Mitbewohner dem christlichen Aspekt des Weihnachtsfestes zuwendete, beleuchte ich eine etwas ... andere Seite der ... Geschichte. Diese könnte glatt unter dem Motto laufen: Wie ich Weihnachten 2017 rettete... doch lest einfach selbst.  😀 Die Weihnachts(er)rettung Die Vorweihnachtszeit erschien mir dieses Jahr surreal. Lag es an der verrückten Stadt, in der ich mich befinde? Lag es an mir? Lag es an den anderen? … Oder lag es vielleicht Weiterlesen [...]

Heilige Nacht

Diese Geschichte beschäftigt sich mit der Frage, was wohl geschehen würde, wenn sich das, was viele Menschen seit vielen Jahrhunderten am 24 Dezember feiern, heutzutage nochmals ereignen würde. Viel Spaß und eine gesegnete Heilige Nacht Über dem mehrstöckigen Containerbau kreiste dröhnend ein Helikopter, auf dessen Metallhülle groß das Logo des Senders prangte, für den die Crew und die Reporterteams im Bauch ihres Fluggeräts arbeiteten. Während der Pilot konzentriert damit beschäftigt Weiterlesen [...]