The tale of Loyal Shield

Das ist jetzt also mein erster Beitrag zu dieser wunderbaren Wohngemeinschaft. Wie unschwer zu erkennen sein sollte, handelt es sich um ein kleines lyrisches Werk, an dem ihr hoffentlich Freude haben werdet; vielleicht auch andere Emotionen, gänzlich fröhlich ist es nämlich nicht gehalten. Ich bin selbst ein wenig überrascht ob der Länge. Es hat so unschuldig begonnen. Mein Englisch ist nicht perfekt, aber hoffentlich können die meisten Fehler mit der Zeit beseitigt werden.   And Weiterlesen [...]

Die Trollparty

Dann eröffne ich doch einmal das Jahr 2018 in der Buchstaben WG. Mein heutiger Holperreim ist wieder einmal eine Twitterstory. @3Komma1415926 berichtete davon, dass ihr Töchterchen eine Geschichte hören wollte, in der ein Wald, ein Schloss, ein Vampir, zwei Drachen, zwei Einhörner, vierzig Trolle und neununddreißig Wildscheine vorkommen sollten. Nun, wann die Kleine alt genug dafür ist, muss ihre Mama selbst entscheiden. Jedenfalls hat sie nun eine derartige Erzählung griffbereit. Hier Weiterlesen [...]

Game Over

Passend zum letzten Tag des Jahres habe ich mir ein paar Gedanken gemacht. Zum Beispiel, was 2017 so mit mir und meinen Storys passiert ist, das ist schon durchaus eine Sensation! Denn ich war nicht nur durch einen klitzekleinen Input auf Twitter eine der Mitbegründerinnen des Nornennetzes, nein, ich bekam auch noch weit mehr Kurzgeschichten in Anthologien unter als ich je zu träumen wagte. Ein ganz besonderes Geschenk zu alledem war diese Website, erschaffen von meinem Autorenkollegen, dem Uralten Weiterlesen [...]

Weihnachts(er)rettung

Ho ho ho, ihr Lieben! Nachdem sich mein verehrter Mitbewohner dem christlichen Aspekt des Weihnachtsfestes zuwendete, beleuchte ich eine etwas ... andere Seite der ... Geschichte. Diese könnte glatt unter dem Motto laufen: Wie ich Weihnachten 2017 rettete... doch lest einfach selbst.  😀 Die Weihnachts(er)rettung Die Vorweihnachtszeit erschien mir dieses Jahr surreal. Lag es an der verrückten Stadt, in der ich mich befinde? Lag es an mir? Lag es an den anderen? … Oder lag es vielleicht Weiterlesen [...]

Heilige Nacht

Diese Geschichte beschäftigt sich mit der Frage, was wohl geschehen würde, wenn sich das, was viele Menschen seit vielen Jahrhunderten am 24 Dezember feiern, heutzutage nochmals ereignen würde. Viel Spaß und eine gesegnete Heilige Nacht Über dem mehrstöckigen Containerbau kreiste dröhnend ein Helikopter, auf dessen Metallhülle groß das Logo des Senders prangte, für den die Crew und die Reporterteams im Bauch ihres Fluggeräts arbeiteten. Während der Pilot konzentriert damit beschäftigt Weiterlesen [...]

Sisu-ität

Manchmal überkommt es mich und ich schreibe Texte, die nichts mit Prosa oder Lyrik oder irgendwelchen anderen dubiosen (?) Textsorten zu tun haben. Früher lief das dann derart ab, dass die so entstandenen "Werke" in einer Schublade bzw. nach dem Millennium in einem virtuellen Ordner landeten und dort ein trauriges Dasein fristeten, bis sie zusammen mit dem jeweiligen PC/Laptop entsorgt wurden - weg für immer. Manchmal war das bestimmt auch gut so - wie ihr später noch bei der Lyrik bemerken Weiterlesen [...]

Frau Pappel kehrte

Dies Kurzgeschichte habe ich für meine spontane Beteiligung an Margrets Lesegasmusbox-Gewinnausschreibung verfasst. Auf ausdrücklichen Wunsch meiner verehrten Mitbewohnerin June Is , die ebenfalls eine Geschichte zu dieser Ausschreibung beigetragen hat. Viel Spaß, und seid nett, denn Frau Pappel kehrte Das Tat sie jeden Tag. Morgens, mittags und abends. Wie es den anderen Hausbewohnern gelang in so kurzer Zeit so viel Dreck zu hinterlassen war ihr ein Rätsel. Zerdrückte Dosen, Zigarettenkippen, Weiterlesen [...]

„Lesegasmus“-Challenge

Hallo Zusammen! Dieses bitte nicht ernstzunehmende Stück Text entstand an einem Montag, sprich heute, für Margrets Lesegasmusbox-Gewinn. Nachzulesen hier. Die vertexteten Schlagworte sind: Scherben Pappel Schnee Königin Name Tulpe Sehnsucht Die meisten haben gleich in einem Tweet geantwortet, mir war aber irgendwie  nach etwas Längerem und ein bisschen "Fiesem". Die satirische Textsorte findet man generell viel zu selten. Außerdem kennen viele die Doppelbelastung, der sich Mütter Weiterlesen [...]

Kanibalenprobleme

Hier ein kleiner Holperreim, der nächtlich oder morgendlich seine Form annahm, je nachdem wie man es gerade betrachtet. Das besondere an diesen Zeilen ist, das sie durch eine Unterhaltung entstanden, die zu spätfrüher Stunde zwischen @ScheibConstanze, @Cheshirepunks und mir stattfand, ursprünglich mit einem frühen Gedicht von @Cheshirepunks Alisa Butscher Ben begann und dann mit dem Tod der beiden endete. Wie das? Nun ja. So sind eben … Kanibalenprobleme: In einem weit entfernten Land, Weiterlesen [...]

Twister

Diese Miniatur entstand für eine Ausschreibung, in der es hieß, man solle eine Story in 8 Sätzen schreiben. Da ich nicht Fjodor Michailowitsch Dostojewski heiße, geschweige denn so aussehe :D, ist das bei mir entsprechend knapp ausgefallen. Ob die Sache funktioniert, müsst ihr als geneigte Leser für euch entscheiden. Für mich war es ein ähnlich interessantes Experiment, wie Mit aller Macht, jedoch nichts, was ich jeden Tag schreiben wöllte. 🙂 Twister 1 Heute muss ich unbedingt Weiterlesen [...]