Beitrag zur #BriefeChallenge auf Twitter Tag 7

Heute geht es darum, unsere Fehler anzusprechen. Nein, nicht so! In Form eines Briefes diesmal. Was ich meinen Fehlern zu sagen habe könnt ihr hier lesen ... #BriefeausdemSturm #BriefChallenge Hallo, ich bin es! Aber ihr habt mich ohnehin ständig auf dem Radar, oder? Und freut euch auf euren nächsten Auftritt. Euch aus dem Weg gehen zu wollen ist oft ein steiniger Pfad. Denn kaum weiche ich einem von euch aus, so kommt schon der nächste und stellt mir ein Bein. Dabei wäre es nett, wenn Weiterlesen [...]

Beitrag zur #BriefeChallenge auf Twitter Tag 6

Einen Brief an eine/n Ex zu schreiben, das ist die Aufgabe für heute. In meinem Fall ist es ein Brief an einen Toten. #BriefeausdemStum #BriefChallenge Dear G., Wie gut, dass wir nun getrennt sind! Ich bin sicher, du hast mich geliebt, auf deine vereinnahmende, besitzergreifende und destruktive Art. Schade, dass du nicht bereit warst, das zu erkennen. Und eine Therapie in Anspruch zu nehmen. Vielleicht hätte unser gemeinsames Leben dann länger gedauert. So aber war ich froh, deinem Weiterlesen [...]

Beitrag zur #BriefeChallenge auf Twitter Tag 3

Diesmal ein Brief an den Zweifel. Hat ein wenig den Charakter einer Streitschrift. Aber lebt schon in Frieden mit seinem Zweifel? Wer will, der folgt auch auf Twitter den Hashtags #BriefeausdemSturm bzw #BriefeChallenge An dich, Zweifel! In dubio pro reo – im Zweifel für den Angeklagten. So heißt es doch, oder? Was aber, wenn du, der Zweifel selbst, derjenige bist, der hier auf der Anklagebank sitzt? Ja, ich klage dich an, Zweifel! Du bist ein Bluthund! Beharrlicher Verfolger! Lässt Weiterlesen [...]